Falls Sie für Ihre Anmeldung einen Bildungsscheck, einen Prämiengutschein oder sonstige Fördermittel nutzen,  informieren Sie uns bitte gesondert darüber
(spätestens nach Versand Ihrer Anmeldung(en)):

Tel.: 0221 - 2780524
Mail:
fortbildung@fruehbehandlung.de

 

Unser Kursangebot

Kursnummer: 2017-123

Interventionen bei Asperger-Syndrom

am 17.11.2017 (09:30 - 17:00 Uhr)

Ausgehend von konkreten Problemsituationen und Videodemonstrationen sollen folgende Bereiche behandelt werden:
> „Ich bin etwas Besonderes.“ Erarbeitung eines angemessenen Selbstbildes bzw. Störungskonzeptes
> „Was ist das Wasser in Deinen Augen?“ Erkennen, Benennen, Verstehen von eigenen und fremden Gefühlen
> „Ein Freund wäre schön, aber alleine kann ich am besten spielen.“ Verbesserung des Kontaktes zu Gleichaltrigen
> „Er ist sehr motiviert, aber nur für seine Sachen.“ Umgang mit Spezialinteressen und extremer Eigenorientiertheit
> „Er muss auf jede Veränderung vorbereitet werden.“ Umgang mit zwanghaften Verhaltensweisen, Routinen und perfektionistischen Tendenzen
> „Wenn es keine Pause gäbe, würde ich gerne zur Schule gehen.“ Typische Problemfelder in der Schule Neben Interventionen mit dem Betroffenen werden auch schul- und elternbezogene Vorgehensweisen erörtert.

Dieser Kurs ist als Aufbaukurs im Rahmen der Zertifizierten Kölner Autismus Weiterbildung anerkannt. Er kann auch von Teilnehmerinnen besucht werden, die die Weiterbildung nicht absolvieren möchten. Autismus-Grundlagenkenntnisse werden vorausgesetzt. 

 

Seminarleitung:

Claus Lechmann
Dipl.-Psychologe, Supervisor (DVT), Psychologischer Psychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, AutismusTherapieZentrum Köln


Seminargebühr:

Kursgebühr: 155,00 Euro je Teilnehmer
max. 25 Teilnehmer

 

zurück