Förderungen beruflicher Weiterbildung auf einen Blick

Fort- und Weiterbildungen werden mittlerweile von unterschiedlichen Stellen gefördert.
Da sich die Bedingungen immer wieder ändern, geben wir Ihnen nachfolgend einen allgemeinen Überblick mit Angabe der jeweiligen Website, über die Sie alle näheren Informationen aktuell erhalten können.

Bundesweite Förderung

Bildungsprämie
„Mit dem seit Ende 2008 erfolgreich laufenden Programm Bildungsprämie unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen. Das Programm wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert.“
Informationen: Bürgerservice Bildungsprämie Tel.: 0800 2623-000,
http://www.bildungspraemie.info

Regionale Förderung

Bildungsscheck NRW: 
Beschäftigung sichern, Fachkräfte gewinnen und halten - Förderangebote 2015 mit neuer Ausrichtung
"Mit dem Bildungsscheck, finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), fördert das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium die Beteiligung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Betrieben an beruflicher Weiterbildung. Im Fokus stehen dabei vor allem Geringqualifizierte und weiterbildungsferne Beschäftigte.
Im Rahmen der neuen ESF-Förderphase ist das Förderangebot des Bildungsschecks umgestaltet worden und richtet sich ab 2015 besonders an Zugewanderte, Un- und Angelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Berufsrückkehrende."
Informationen:   
http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/beschaeftigung_foerdern/bildungsscheck/index.php


Falls Sie für Ihre Anmeldung einen Bildungsscheck, einen Prämiengutschein oder sonstige Fördermittel nutzen, 
informieren Sie uns bitte gesondert darüber
(spätestens nach Versand Ihrer Anmeldung(en):

Tel.: 0221 - 2780524
Mail:
fortbildung@fruehbehandlung.de