Für unsere Behandlungsstelle in Köln-Kalk suchen wir für die Durchführung der Komplexleistung Frühförderung ab sofort für 38,5 Wochenstunden eine Motopädin oder Motologin (m/d/w). Die Stelle ist im Rahmen einer Mutterschutzvertretung mit ggf. anschließender Elternzeitvertretung zeitlich befristet.

Ihre Aufgaben

Ihre spezifische Aufgabe in unserem interdisziplinären Team besteht darin, die Handlungsfähigkeit von Kindern mit komplexen Entwicklungsauffälligkeiten auf der Grundlage eines positiven Erlebens der eigenen Fähigkeiten und in der Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und seiner Umwelt zu erweitern.

Mit Ihrer Unterstützung erprobt und gestaltet das Kind in einem geschützten Raum neue Bewegungsmöglichkeiten und lernt, bekannte Bewegungsmuster zu verändern. Sie machen Angebote zur Förderung der Körperkoordination, des Gleichgewichts und zur Tonusregulation und setzen gezielte Reize zur Förderung und Integration der verschiedenen Wahrnehmungsbereiche. Sie helfen ihm über eine Verbesserung seiner Bewegungskontrolle zu einer adäquaten Verhaltenssteuerung.

Durch die Aktivierung seiner Ressourcen unterstützen Sie das Kind in der Formung eines positiven Selbstkonzeptes und regen seine Selbstheilungskräfte an. Hierzu nutzen Sie u. a. gruppendynamische Prozesse.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit führen Sie motodiagnostische Verfahren und Tests durch und fördern das Kind mit senso- und psychomotorischen Angeboten einzeln und bei Bedarf im Kleingruppensetting in den Bereichen Wahrnehmung, Motorik und Verhalten.

Gemeinsam mit den Eltern und in enger Zusammenarbeit mit den fallbeteiligten Kolleginnen erarbeiten Sie Förder- bzw. Teilhabeziele für das Kind und überprüfen diese regelmäßig.

Durch begleitende Elterngespräche und -anleitungen sowie durch den Austausch mit der Kindertagesstätte sichern Sie den Transfer des Gelernten in die Lebenswelt des Kindes und eröffnen ihm dadurch die Möglichkeit, seine Fähigkeiten vielfältig anzuwenden.

Sie dokumentieren den Therapieverlauf, verfassen Zwischen- und Abschlussberichte und leisten ggf. Ihren fachlichen Beitrag zur Verlängerung des Förder- und Behandlungszeitraums.

Ihr Profil

Sie sind staatl. anerkannte Motopädin oder Motologin (Master) oder haben einen Master in Rehabilitationswissenschaften mit Schwerpunkt Psychomotorik als Frühe Hilfe in Institutionen der Kindheit.

Ihr Arbeitsansatz ist ganzheitlich, handlungs- und teilhabeorientiert.

Sie bringen Kenntnisse und Erfahrungen in der Motodiagnostik und in der Förderung von Kindern mit Behinderungen und Entwicklungsrisiken mit.

Sie haben Kenntnisse in der Gesprächsführung mit Eltern – idealerweise auch in einer weiteren Sprache (z. B. Türkisch).

Der kulturellen Vielfalt der Familien, die zu uns kommen, begegnen Sie mit Offenheit und Respekt. Sie identifizieren sich mit unserem Leitbild und gestalten Ihre Arbeit auf der Grundlage der dort verankerten Grundsätze und Prinzipien. 

Wir bieten

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle, familien- und ressourcenorientierte Tätigkeit in einem Team aufgeschlossener, motivierter und erfahrener Kolleginnen, begleitet von regelmäßigen Team- und Fallbesprechungen und Supervision.

Neben der motopädischen Einzelförderung arbeiten Sie mit Kleingruppen in unterschiedlichen interdisziplinären Konstellationen.

Bei Ihrer fachlichen Weiterentwicklung unterstützen wir Sie gerne. 

Ihre Bewerbungen schicken Sie bitte ausschließlich per E-Mail an bewerbung_at_fruehbehandlung.de

Wir freuen uns auf Sie!

Auch Ihre Initiativbewerbung ist uns willkommen.

Bitte schicken Sie jedoch zunächst nur eine Kurzbewerbung per Email an bewerbung_at_fruehbehandlung.de.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, wenn wir gerne Ihre vollständigen Unterlagen haben möchten.

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen ist ein Praktikum in unserem Zentrum bis auf weiteres leider nicht möglich.